Das erfolgreiche Konzept für Ihr Energiemanagement

+++ Neue Verordnung zum Ökosteuer-Spitzenausgleich in Kraft: produzierende Betriebe müssen Energiemanagement nach ISO 50001 bzw. Energieaudit nach EN 16247-1 einführen. Weitere Informationen +++

Mit FIT4ENERGY erarbeiten Sie unter professioneller Anleitung und gemeinsam mit anderen Unternehmen innerhalb eines Jahres Ihr individuelles Energiemanagement.

FIT4ENERGY baut auf dem Konzept des ÖKOPROFIT-Projekts auf, welches wir seit 2001 in NRW durchführen. Mehr als 150 Unternehmen haben wir dabei bereits zum Thema Umweltmanagement beraten.

Energiekosten senken!

Umwelt und Ressourcen schonen

Geld sparen – Umwelt entlasten

Mit FIT4ENERGY werden Maßnahmen erarbeitet, die zeigen,
wie  Sie gleichzeitig die Umwelt entlasten und Energiekosten
einsparen können.

Energiemanagement-Struktur

Mit FIT4ENERGY erhalten Sie das Rüstzeug für Aufbau und Festigung einer tragfähigen Organisationsstruktur: Energiekosten werden auf Dauer transparent und planbar, Stellschrauben sind bekannt, festgelegte Prozesse ermöglichen einen energieeffizienten Betrieb.

Ehrfahrung, die sich für Sie rechnet:

Die von uns beratenen Unternehmen konnten insgesamt 46 GWh Energie einsparen. Sie entlasten damit das Klima um mehr als 12.000 Tonnen CO2 und senken ihre Betriebskosten im Schnitt um 37.000 € jährlich.

 

 

 

Gesetzliche Vergünstigungen

Energieaudits nach DIN EN 16247-1

Managementsystem ISO 50001

Genormte Effizienz:
– ISO 50001
– EN 16247-1

Bereiten Sie sich mit FIT4ENERGY auf die Zertifizierung eines Managementsystems nach ISO 50001 vor. Die Zertifizierung ist ein Kann, aber kein Muss!

Alternativ dazu können Sie mit FIT4ENERGY Ihr eigenes, unabhängiges Energiemanagement betreiben. Dazu orientieren wir uns an der Struktur der ISO 50001 und der Norm für Energieaudits EN 16247-1.

Darüber hinaus lässt sich Ihr Energiemanagement mit FIT4ENERGY hervorragend in Ihre vorhandene Managementstruktur bspw. nach ISO 14001, EMAS oder ISO 9001 integrieren!

Fördermöglichkeit:

Ab 2013 werden die Zertifizierung von Energiemanagementsystemen sowie der Einsatz von spezieller Software und Messtechnik staatlich gefördert. Für KMU besteht grundsätzlich die Möglichkeit zur Förderung einer Energieberatung.

Ökosteuer-Spitzenausgleich & EEG-Umlage

Für die Inanspruchnahme des Ökosteuer-Spitzenausgleichs muss bis 2015 der Aufbau eines Energiemanagementsystems nach ISO 50001 bzw., für KMU, nach DIN EN 16247-1, nachgewiesen werden. Ab 2015 muss ein solches System zertifiziert sein.

Für besonders energieintensive Unternehmen ist die EEG-Umlageermäßigung schon seit 2013 an die ISO 50001 gekoppelt.

Rechtssicherheit:

Bei FIT4ENERGY werden die energierechtlichen Anforderungen für Ihren Betrieb herausgefiltert sowie Hilfestellung für die Umsetzung gegeben.

 

 

 

Projektablauf

Fit 4 Energy – step by step

Sie sind nicht allein

Werden Sie Teil eines regionalen Unternehmer-Energie-Netzwerkes. Sie arbeiten gemeinsam mit anderen Unternehmen, die die gleichen Herausforderungen angehen wie Sie.

Individuelle Betreuung – konstruktiver Erfahrungsaustausch

Sie müssen das Rad nicht neu erfinden. Viele der Verbesserungsmaßnahmen resultieren aus dem Erfahrungsaustausch mit den Partnerbetrieben im Rahmen der Workshops und der individuellen Beratung im Betrieb.

Was wird gemacht?

  • In fünf gemeinsamen Workshops werden in 12 Monaten alle energierelevanten Themen bearbeitet, die ür Ihren Betrieb interessant sind

 

  • Ihr Unternehmen wird intensiv, individuell und fachkundig in drei Terminen vor Ort beraten

 

  • In den Unternehmen werden spezifische Potenzialanalysen durchgeführt, z.B. für die Bereiche Energiebeschaffung, Energienutzung und Energiemanagement

 

  • Wir führen gemeinsam einen Energie-Rechtscheck durch

 

  • Mit Ihrem Unternehmen werden Energieeffizienz-Maßnahmen erarbeitet und umgesetzt, mit denen Sie Geld einsparen und gleichzeitig die Umwelt entlasten

 

  • Gemeinsames Erarbeiten und Aufbau von Energiemanagement-Strukturen

Bei erfolgreicher Teilnahme erhält Ihr Betrieb eine Teilnahmebestätigung, die Sie z.B. zur Vorlage bei Behörden und für Kunden und Auftraggeber nutzen können.

Kostengünstige Teilnahme

FIT4ENERGY ist durch sein Konzept als Netzwerk-Projekt besonders kostengünstig. Die Kosten für Ihren Betrieb liegen bei 9.500 € (ohne Mwst.).

Die Eckpunkte von FIT4ENERGY kompakt:

  • 6 - 8 Unternehmen
  • 12 Monate Laufzeit
  • 5 gemeinsame, ganztägige Workshops
  • 3 individuelle, ganztägige Beratungstermine
  • Aktuelles Schulungs- und Informationsmaterial
  • Energie- Netzwerk
  • Energieaudits nach DIN EN 16247-1
  • Basis für ISO 50001
  • Teilnahmebestätigung FIT4ENERGY-Unternehmen

 

 

Teilnehmer-Login